Grusskarten
 
Login
Passwort vergessen?
oder kostenlos anmelden!
Grußkarte der Woche
Beliebte Kategorien
Kategorien
Gerade versendete Karte
Newsletter
Grußkarte abholen
Besonderes
Service

Verschiedenes etc. Grusskarten, ECards - Reis salat, Rezept, Reis, Sommer

Reissalat
Ein leckeres Reis salat Rezept.
Motiv bewerten
ähnliche Motive finden
anderes Motiv auswählen
Nachricht
Postkarte anpassen
Absender
Name:
E-Mail:
Empfänger
Name:
E-Mail:
weitere Empfänger: 0 von 20
Weitere Empfänger
   
Unsere Top 3 Grusskarten
Hochzeitstag, Rose, Blumen Nilpferd, Happy Hippo, Danke
Platz 1 Platz 2 Platz 3
Zeige alle Topmotive des Tages

Wolfgang schrieb am 24.06.2011 | Antworten
  Gute Idee - aber was ist mit Thunfischnudeln und Feta?
Gabriela schrieb am 25.06.2011 | Antworten
  Platz 3 eventuell falsch angelegt? Reissalat ist doch etwas
anderes als Thunfischnudeln mit Oliven*grübel* ansonsten
eine gute Idee
Safija schrieb am 25.06.2011 | Antworten
  Ich verstehe garnix!!!!!!!!!!!!! :(
Inga aus Oldenburg schrieb am 25.06.2011 | Antworten
  Super-leckeres und -gesundes Rezept :-) Einfach ideal für
meine Schwester, welche Vegetarierin ist :-) Vielen Dank
und schönes, sonniges Wochenende
Inga aus Oldenburg schrieb am 25.06.2011
Ist doch "Wurscht", die Hauptsache ohne Fleisch!
erika schrieb am 26.06.2011 | Antworten
  lecker,aber gibt es noch mehr Rezepte? Vielen Dank
Anni schrieb am 26.06.2011 | Antworten
  Find ich ganz lustig, hab es meinen Kindern geschickt, für
schnelle Küche
helga schrieb am 29.06.2011 | Antworten
  Es ist schön was man uns alles bietet,Danke
Inga aus Magdeburg schrieb am 30.06.2011 | Antworten
  Gutes Rezept, werde es ausprobieren und weiterreichen
Claudia Zietlow schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Hallo-das kommt davon wenn man mich zum Salat machen
einteilt Also ich wollte bzw. habe einen Reissalat
mit Ananas und Kochschinken gemacht. Der schmeckt jetzt
allesdings ziemlich salzig-das hab ich wohl vermasselt...
Was kann man denn jetzt wohl noch machen. Ich kenn ja
das man Sahne oder so zum abmildern nimmt, aber ich weiß
nicht ob das zum Rezept passt. Die Soße oder Würzmischung
oder wie man das nennt habt ich nämlich so gemacht:
Sonnenblumenöl, Currypulver, Zitronensaft (aus der
Flasche) ja und Salz eben. Das ganze hab ich verrührt und
dann in den Reis gerührt wo auch schon Ananas und
Kochschinken drinwaren. Zucker? Currysauce aus dem Glas noch
raufhauen? Ich freue mich auf eure Vorschläge! Schonmal
Danke im voraus!
Vera Hallaschka schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich habe vor 6 Wochen eine Ernährungsumstellung komplett nur
auf Reissalat und grünen Tee (nichts anders) gemacht, die
bis heute andauert. Normale Diäten habe ich nie länger als
2-5 Tage ausgehalten... aber diese Diät ist ein
Geheimtipp... meine Pfunde sind gefallen wie Dominosteine...
absolut empfehlenswert!!! Naja... auf alle Fälle habe ich
jetzt grausame Verdauungsprobleme und weiß nicht mehr
weiter! Momentan kann ich zwar jeden Tag auf die Toilette
gehen, aber der Stuhl ist viel zu weich, und heute hatte ich
sogar blutigen Durchfall! Ist das normal, schlecht oder
vielleicht sogar gut? Braucht mein Körper noch Zeit mich an
den Reissalat exakt nach og. Rezept zu gewöhnen, und wenn
ja, wie lange? Bitte helft mir, ich habe sehr starke
Schmerzen!
Alexandra Hagedorn schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich bin verzweifelt. Das Rezept will einfach nicht gelingen.
Der Reis brennt mir immer an, was ja nur am Rezept liegen
kann - denn ich habe nonstop wie eine Wilde gerührt, aber
ich konnte nichts dagegen tun. Wegen dem Rezept musste ich
mittlerweile schon einen Topf entsorgen, weil ich den nicht
mehr sauber bekomme habe. Was mache ich falsch, liegt es an
mir, dem Reis ( Uncle Ben´s ) - oder dem Rezept von den
Grusskartenfreunden ?
Dagmar Schmiegel schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich habe auch ein Problem mit dem Rezept. Mir misslingt
jedes Mal der Reis (eigentlich egal welchen) schön flockig
und trocken zu kriegen. Bei mir wird er immer schmierig
breiig. Gebe ihn normalerweise in kochendes Wasser und halte
mich an die angegebene Wassermenge bzw. Kochzeit. Verflixt
und zugenäht, es muss doch zu machen sein, mal einen schönen
Reissalat zu servieren
Susanne Haberscheidt schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Heute gab es bei uns zum Mittag diesen Schlangenfrass nach
Rezept. Den Reissalat hätte ich an die Wand klatschen
können, er wäre kleben geblieben. Warum ist mein Reis aus
den Kochbeuteln immer so klebrig und pappig. Was mache ich
falsch? Wie kocht Ihr den Reis, schreckt Ihr ihn mit kalten
Wasser ab, oder nicht. Habt Ihr irgendeinen Trick, damit der
nicht so klebt ? Es war nicht der Reis vom Onkel, ganz
normaler billig No Name aus dem Supermarkt.
lilly schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  ich bin nicht krank, bin also absolut gesund, aber ich kann
seit dem ich den reissalat von hier nachgekocht habe nichts
mehr schmecken, und dass seit gestern abend! ich schmecke
nichts! ich habe heute einen apfel
,schokolade,chips,burger,eier gegessen und schmecke nichts
und weiß nicht warum? hoffentlich könnt ihr mir sagen was
ich tun kann.
Wenzel schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  hey leute, ich wollte fragen was ich tun soll denn, in
meinem reis den ich heute für´s rezept gekauft habe sind
kleine käfer drin. ich hab den neu gekauft, und hab die da
drinnen gesehen. das sind ganze 20 kilo das macht also
keinen sinn das alles zu untersuchen. wenn ich den reis
koche kann ich den doch wohl noch für den reissalat nutzen,
oder etwa nicht?
Isolde Kilic schrieb am 18.07.2011 | Antworten
  Die Ideen mit den Rezepten finde ich perfekt! Ich würde
mich freuen wenn diese Idee weiter verfolgt wird!!!

Sagen Sie uns, was Sie über diese Grusskarte denken.
Ihr Name
Kommentar
Bewertung
Bitte vor dem Eintragen Bildcode eingeben:
Bildcode
» Oje, das kann ich nicht lesen. Neuen Code generieren.