Grusskarten
 
Login
Passwort vergessen?
oder kostenlos anmelden!
Grußkarte der Woche
Beliebte Kategorien
Kategorien
Gerade versendete Karte
Newsletter
Grußkarte abholen
Besonderes
Service

Sommer & Sonne Grusskarten, ECards - Wassermelone, Somer, Rezept, Cocktail

Wassermelonen-bowle
Ein leckeres Rezept für eine Wassermelonen-bowle
Motiv bewerten
ähnliche Motive finden
anderes Motiv auswählen
Nachricht
Postkarte anpassen
Absender
Name:
E-Mail:
Empfänger
Name:
E-Mail:
weitere Empfänger: 0 von 20
Weitere Empfänger
   
Unsere Top 3 Grusskarten
Auge, Liebe, Verzeihen, Kraft Herz, Zucker, Flirt
Platz 1 Platz 2 Platz 3
Zeige alle Topmotive des Tages

Monika Enger schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich bin Sonntag zu einem Bowle-Fest eingeladen, wo der
Gastgeber eine riesen Fruchtbowle mit Wodka und Spiritus
zubereitet wird. Da er aber generell ein bisschen verrückt
ist (war lange Zeit stationär in psychiatrischer
Behandlung, ist aber ein lieber und ungefährlicher Kerl),
frage ich mich ob ich das wirklich trinken sollte... Weiß
jemand ob Spiritus in eine Bowle gehört, oder ob Spiritus
gefährlich für den Menschen ist? Spiritus hat ja 98% Alk
oder so.... Bitte antwortet mir ! Danke!
Lipgloss-Dynamite schrieb am 03.07.2011
Irgendein cleverer Mensch hat mal gesagt: Wo alle dasselbe
denken, da wird nicht viel gedacht. Diese Worte im
Hinterkopf bin ich dann heute - von den zahlreichen
negativen Meinungen beflügelt - mutig zur Tat geschritten
und habe die neueste Kreation der Grußkartenfreunde versucht
- und habe festgestellt, dass auch clevere Menschen nicht
immer Recht haben. Die Bowle schmeckt wirklich ekelhaft. Ich
kann jedem nur empfehlen dieses Getränk zu probieren, denn
danach werden euch eure Standardgetränke wieder richtig gut
schmecken.
Blumenmädchen schrieb am 03.07.2011
Mal was neues ausprobieren... dachte ich, als ich mir nichts
ahnend diese Wassermelonenbowle gönnte. Nun ja, meine erste
Freude über die exotische Farbe wurde durch einen
penetranten Geruch getrübt. Mutig trank ich dennoch davon
und war schlussendlich heilfroh, dass ich meine
Geschmacksnerven nicht für dieses Gebräu einbüßen musste.
Wenn man masochistisch veranlagt ist, ist das Rezept der
Grußkartenfreunde genau das Richtige... ansonsten: Finger
weg!!! Ich meine, es gibt sicher ein paar ganz harte Kerle
auf dieser großen weiten Welt, die dieser Brühe
standhalten können, aber das ist nichts für so schwächliche
Ottonormalverbraucher wie mich. Man schmeckt zwar
irgendetwas, dass an Melone erinnert, aber irgendwie ist da
zuviel Ekel und Zucker drin... kotz! brech! würg! bäh!
Bella Italia schrieb am 04.07.2011
Jeder der überlegt die Wassermelonenbowle zu probieren,
sollte besser mehrmals darüber nachdenken. Die Plörre ist
bestimmt die schlechteste "Bowle" die es gibt. Sie schmeckt
künstlich und scheint zwar ein wenig melonig zu schmecken,
aber der Nachgeschmack ist grausam süßlich. Meine
Erwartungen an eine Bowle wurden sehr enttäuscht, und diesen
Fusel werde ich ganz bestimmt nicht noch einmal trinken.
Nora Lindner schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich habe am Mittwoch Geburtstag, wir wollen GRILLEN
(Wahnsinn, oder nicht??) Frage: Ich habe mit Sicherheit viel
zu viel Fleisch gekauft! Wenn ich das dann einlege und es
wird nicht gebraucht, liegt aber draußen im Kalten...kann
ich das dann noch einfrieren mit der Marinade (Öl und
Gewürze)? Zweite Frage: Welchen Salat??? Gurke, Tomate etc
ist was langweilig! Dritte Frage: Ich wollte eigentlich ne
Bowle machen (Gag!!!), ich hab aber gar kein Bowlengefäß,
ist irgendwann kaputt gegangen. Was tun und welche Bowle
(hab ich ewig nicht mehr gemacht!!!). Meldet euch, ist etwas
eilig!!!
Roswitha Müller schrieb am 04.07.2011
Neue Rezepte sind dafür da, um neue Erfahrungen zu machen,
also entschloss ich mich, diese Bowle mal auszuprobieren.
Ich habe mit den anderen Rezepten gute Erfahrungen gemacht
und fand zudem die Aufmachung der E-Card auch sehr
ansprechend. Was soll ich sagen? Nachdem ich den ersten
Schluck genommen habe, stand ich etwas dumm in der Gegend
herum ... Ich konnte nicht glauben, dass ein
Melonengeschmack so derart süss und künstlich schmecken
konnte. Ihr habt bestimmt schonmal im Sommer eine
eisgekühlte Scheibe Wassermelone gegessen, und erinnert Euch
an diesen wohltuenden Geschmack, der durstlöschend und
erfrischend zugleich war/ist. Ein angenehmer natürlicher
Geschmack, der keinen eigenartigen Nachgeschmack hinterlässt
und schon gar nicht künstlich ist! Ich kann Euch nur raten,
die Finger von der Grusskartenfreunde-Bowle zu lassen.
Dieses flüssige Etwas ist übersüss und schmeckt total
künstlich – ausserdem liegt das Ganze auch eigenartig im
Magen.
Saskia Kampwirth schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich möchte das leckere Rezept unbedingt ausprobieren, wollte
dazu aber noch irgendwas zum Essen anbieten. Es sollte eher
ein Snack sein, und einfach zu zubereiten sein. Ich dachte
an Baguette mit Kräuterbutter, aber das erscheint mir zu
wenig! Habt ihr ein paar gute Ideen?
Natale Troverete schrieb am 04.07.2011
Hmmm, ja das war schon eine nette Werbung für
Wassermelonenbowle. Ich dachte "naja von Rezeptgrusskarten
hat man ja schon mitbekommen, was man alles so schönes
machen kann - also mal ran ans Werk. Gesagt, getan. Naja,
ich denk noch so, dass Geschmäcker ja bekanntlich ganz
verschieden sind, und gemeinsam mit meiner Frau nehme ich
einen Schluck aus dem Becher. Im selben Moment noch rennen
wir aus der Küche und hängen uns über´s Klo. Nur raus
damit. Ganz ehrlich, ich rede kein Rezept so schnell in
Grund und Boden, und es tut mir schrecklich leid, dass man
diese Meinung nicht gut an die Grußkartenfreunde verkaufen
kann, aber ich habe wirklich gedacht "was greift mich denn
da an". Es gibt Dinge, die nicht Geschmackssache sein
können. Die Zungenspitze wird sofort unangenehm belastet und
man bekommt längerfristig den Eindruck, eine Mundspülung
beim Zahnarzt zu sich genommen zu haben. Der Magen krümmt
sich und eine Gänsehaut überzieht den ganzen Körper. Fies.
Marc Hertel schrieb am 04.07.2011
Trink mal was anderes als immer nur Cola, sagte meine Frau
und stellte mir Bowle von den Grusskartenfreunden auf den
Schreibtisch. Dachte ich doch glatt, sie hätte mir da einen
Vitamindrink (Igitt) hingestellt. Erstmal zurück in den
Kühlschrank damit. Naja neugierig war ich dann doch wie es
schmecken würde. Ich dachte an erfrischende Melone, wie im
Sommer, wenn man bei großer Hitze eine Melone isst. Ich
wurde eines besseren belehrt. Ein wenig schmeckt es ja nach
Melone, aber doch viel mehr nach Zucker pur. Und es ist noch
viel süsser als meine heißgeliebte Cola. Also wenn ihr bei
der Bowle so wie ich auf den Geschmack von erfrischender
Melone hofft, dann lasst die Finger davon. Kauft euch lieber
gleich eine Melone, die ist gesünder und schmeckt viel
besser.
Regina Ries schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich bin gegen Wassermelonen allergisch und hasse deshalb das
Rezept abgrundtief, würde aber gerne mal Bowle trinken. Ich
habe noch nie Bowle gemacht, und würde deswegen eine ganz
klassische machen. Leider weiß ich nicht mal, welcher
Alkohol klassischerweise oder ursprünglich in eine Bowle
gehört. Kann mir jemand weiterhelfen? Oder hat vielleicht
sogar jemand ein gutes Rezept für mich? Ich dachte irgendwie
an süß, mit Obst (vertrage alles ausser Melone) und
alkoholisch.. so dass man sie gerne an einem warmen
Sommerabend trinkt. Ich erwarte umgehend Antworten!
Inga aus Oldenburg schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Das Rezept ist genial und ich will es unbedingt mal
ausprobieren, nur ist einer meiner Bekannten trockener
Alkoholiker! Werden trockene Alkoholiker auf jeden Fall
rückfällig, wenn sie wieder anfangen Alkohol zu trinken?
Oder kann es auch vorkommen, dass sie irgendwann wieder ein
normales Verhältnis zu Alkohol bekommen? Wie soll ich auf
meiner Bowleparty mit dem Alkoholiker umgehen? Hat es Sinn
ihm rational zu begegnen, oder doch eher emotional? Was
meint ihr? Habt ihr persönliche Erfahrungen? Für den Alki
würde ich gerne eine alkoholfreie Bowle zubereiten, habe
aber leider kein Rezept. Wie kann ich eine schöne
erfrischende, und fruchtige Bowle für den Alki machen ohne
Alkohol? BITTE HELFT MIR!!!!
Svenja Baumeister schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Die Karte und das Rezept ist mies. In der Sommerhitze sollte
man mit Verstand im Hirn ohnehin darauf verzichten sich den
Schädel zuzuballern. Erst zu Halloween kommt Bowle gut! Wer
kann mir eine typische Halloween Bowle empfehlen? Wer hat
Ideen für eine typisch gruselige Halloween Bowle? Was kann
man alles verwenden?
Ruth Letschke schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Hallo Ihr Lieben, am nächsten Freitag wollen wir den
Geburtstag meines Herzallerliebsten feiern. So das Wetter
mitspielt ist eine Grillparty angesagt. Da leider aber auch
Mohammedaner kommen, die Islamisten auf Alkohol bekanntlich
ja recht militant reagieren muss ich die Bowle ohne Alkohol
machen. Leider ist mir mein Rezeptbuch im Laufe der Umzüge
abhanden gekommen. Damit ich es mir mit den Muselmänner
nicht verderbe, möchte ich wissen: Habt Ihr für mich und die
Araber vielleicht nette Rezepte? Ganz herzlichen Dank im
voraus.
Patricia Rosatt schrieb am 02.07.2011
Himbeer-Melonenbowle wäre eine Alternative für die
Kameltreiber. Dafür brauchst Du für ca. 12 Gläser : 125 ml
kalten Malventee (Teebeutel), 1 Melone (gewürfelt), Saft von
2 Zitronen, 125 ml Himbeersirup, 125 ml Apfelsaft und 1
Liter Wasser. Dann musst Du das Melonenfruchtfleisch in ein
Bowlengefäß füllen. Tee, Zitronensaft, Sirup und Apfelsaft
über das Fruchtfleisch gießen. Für 2 Std. kaltstellen. Vor
dem Trinken das Wasser dazugießen. Fertig. Und immer schön
locker bleiben wenn das Völkchen eintrudelt....
Jutta Zietlow schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Hallo, passend zur WM habe ich erst eine "gelbe"
Pfirsichbowle serviert, heute gab es eine "rote"
Erdbeerbowle. Nun bin ich ja abergläubisch und zum nächsten
Spiel möchte ich eine "schwarze" Bowle zubereiten. Die
Frage ist: Was nehme ich? Das ganze mit schwarzer
Lebensmittelfarbe einfärben schmeckt mir nicht besonders.
Also bitte bitte bitte wer hat ein Rezept für mich, wenn
möglich vor dem Finale? Es dankt schon mal im voraus die
Jutta aus Gelsenkirchen.
Kerstin Wolf schrieb am 01.07.2011
Liebe Jutta, da liegt Altbierbowle nahe, dann musst du auch
nichts färben. Vieleicht bekommst du ja auch eine Cassis-
Bowle so dunkel, dass sie als schwarz durchgehen könnte.
Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren, oder Brombeeren
eignen sich hervorragend. Nun nicht ganz ernst gemeint, da
keine Bowle: Pharisäer oder Rüdesheimer Kaffee.
Astrid Schröder schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Ich möchte Sonntag die Melonenbowle machen, kann die Melone
aber den Tag schlecht vorbereiten! Kann ich sie Samstag
schon vorbereiten, und in Mineralwasser "lagern"? Bei Wein
zieht sie doch wahrscheinlich zu sehr, oder? Wie würdet ihr
das machen?
irene schrieb am 01.07.2011
wenn du sie in wasser lagerst, geht halt der geschmack aus
den melonenwüfeln/-bällchen raus; wenn du das wasser dann in
die bowle kippst, kanns klappen. aber die bowle ist in 10
minuten zusammengematscht, das würde ich wirklich ein paar
stunden vorher machen.
Heike Sawatzki schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Mein Rezept ist besser: 1 Honigmelone, 1 Netzmelone, 3
Limetten, 50 g Zucker, 250 ml Aperol, 2 Flaschen Prosecco.
Die Kerne aus den Melonen entfernen, die Früchte mit einem
Kugelausstecher aushöhlen oder das Fruchtfleisch würfeln.
Von einer Limette die Schale ohne das Weiße in einer
langen Schleife abschälen; die Limetten auspressen. Den
Zucker hellbraun karamelisieren, mit dem Limettensaft
ablöschen und auf kleiner Flamme köcheln bis der Zucker
gelöst ist; abkühlen lassen. Das Fruchtfleisch mit dem
Karamel und dem Aperol übergießen, Limettenschale dazu, etwa
eine Stunde kalt stellen. Kurz vor dem Servieren mit dem
Prosecco aufgießen; Zitronenmelisse paßt gut dazu, falls zur
Hand. Viel Spaß damit!
Veronika Moser schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Rhabarber-Melonen-Bowle schmeckt besser. Wir brauchen:
250g Roter Rhabarber, 100g Zucker, 1kg Fruchtfleisch einer
Wasserlelone, 3L Weißwein, 1L Weißer Portwein, 2L Sekt.
Rhabarber in Stücke schneiden, in einen Topf geben, mit
Zucker bestreuen und knapp mit Wasser bedecken. Auf dem Herd
bei geringer Hitze etwa 10 Minuten ziehen lassen,
anschliessend kalt stellen. Die abgekühlte Flüssigkeit durch
ein Sieb in ein Bowlengefäss seihen. Das
Melonenfruchtfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und
dazugeben. Mit Portwein übergiessen und abgedeckt 4 Stunden
stehen lassen. Vor dem Servieren mit gekühltem Weisswein und
Sekt aufgiessen. Zum Wohl!
Sarastro schrieb am 01.07.2011 | Antworten
  Das Rezept ist was für Weicheier! Rum-Melonen-Bowle ballert
richtig rein! Besorgt Euch eine Wassermelone, 6 Kiwis, 1
Liter weißer Rum, 3 Flaschen Cidre (Apfelwein) Zubereitung:
Die Melone halbieren, entkernen und Kugeln ausstechen. Kiwis
schälen, in Scheiben schneiden. Früchte in ein Bowlegefäß
geben. Rum zufügen, ca. 30 Minuten kalt stellen. Mit
gekühltem Cidre auffüllen. - Diggah, das Teil geht ab wie
ein Zäpfchen!!!!!
Franziska Lehel schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Die E-Card und das Rezept ist ganz und gar nicht mein
Geschmack. Ich ziehe eine erfrischende alkoholfreie
Melonenbowle im Sommer vor, die für Kinder, Autofahrer,
Mohammedaner und Alkoholiker bedenkenlos geeignet ist. Hier
nun mein seriöses Rezept für Melonenbowle : Bei der Melone
den Deckel abschneiden und die Melone aushöhlen, Kerne
entfernen , und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben, Saft
nach Wahl (Wir nehmen immer Apfelsaft) in die Melone
schütten und mit Mineralwasser auffüllen. Zum schluß das
Fruchtfleisch wieder rein und die Eiswürfel auch in die
Melone, Deckel wieder drauf legen, dann kommen auch keine
Fliegen rein.
Knut Wahl schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Hey, ich habe ein tolles Rezept für Altbierbowle, die
richtige Bowle für Männer, und nicht so ein schwules Gesöff
wie hier angeboten ;-) Für 50 Gläser braucht man: 1/2TL
Zuckersirup, 1Ananasscheibe, 1geschälter und entkernter
Pfirsich, 100gr Erdbeeren, 3kleine Zweige Minze und Altbier.
Nun den Zuckersirup in eine mittelgroße Schüssel , die
kleingeschnittenen Früchte hinzugeben mit der minze 24std
ziehen lassen. am nächsten Tag den Bowleansatz in ein
Altbierglas geben und mit Altbier auffüllen! Prost Kollege!
Bernd schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Hi, hab´ die Melonenbowle gemacht. Hab´ mich für eine mit
"ganzen Früchten" entschieden. Also: 3 ganze Melonen in eine
sehr große Plastikschüssel und den Rest mit Vodka/Sekt
aufgefüllt, bis die Melonen schwammen. War nicht so der
Hammer! Hab´s dann nochmal mit Melonenstücken probiert, aber
für den Mixer waren die Dinger zu groß, und mit der Schere
war´s echt sehr mühselig. Hatte dann die Idee, den
Rasenmäher umzudrehen, Regentonne (mit Loch im Boden) drüber
und die Melonen da reinplumpsen zu lassen. War auch nicht
gut! Hat einer ne andere Idee?
Bölkstoff schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Gesöff für Tunten! Probiert mal Apfelkorn-Bowle! Man nehme :
4 Kiwi, 3 Bananen, 1 Flasche Apfelkorn, 3 Flaschen Sekt, 1
Flasche Sekt. Zubereitung : Kiwi und Bananen in Scheiben
schneiden und mit dem Apfelkorn 12 Stunden ziehen lassen.
Dann 3 Flaschen Sekt und 1 Flasche Mineralwasser zugießen.
Zugegeben, das Rezepte hört sich etwas merkwürdig an, aber
keine Sorge die Bowle schmeckt wirklich sehr sehr lecker!!!
lilly schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  also melonenbowle werde ich auf keinen fall probieren, denn
da sind mehr sachen drinnen die ich nicht mag, als sachen
die ich gerne trinke. lööööööööööööööööl
Christiane Fußangel schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ekel-Bowle, in die noch jede Menge süßes Zeug und Früchte
(Melone) reinkommt.... das geht ja wohl mal gar nicht. Dafür
gibt´s in der Kurzbewertung auch nur ein "sehr schlecht".
Ich kann jedem User schon allein vom Versuch abraten dieses
"Rezept" nachzumachen! Wenn ihr nicht auf mich hört....
denkt an mich.... wenn euch das Gesöff wieder hochkommt!!´
sonnenschein schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  rezept ist schrott, deshalb sage ich euch macht´s besser als
die grusskartenamateure : wassermelone halbieren und das
fruchtfleisch rausloeffeln, die kerne raus puhlen den rest
in kleine stuecke, dann pro haelfte 3 essl. zucker ,
fruechtfleisch aufteilen und auffuellen mit jaegermeister.
ab in den kuehlschrank. wenn ihr das zeug dann trinkt, eine
suppenkelle davon in ein glas und eine suppenkelle
asti(suessen sekt) oder cidra(suessen apfelwein perlend)
dazu!!! supi erfrischend, und schmeckt genial!!!
Frauke Haberscheidt schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Die Bowle a la Grusskartenfreunde schmeckte total eklig! Ich
fühlte mich beflügelt gestern das Rezept der brandneu
eingestellten Karte nachzumachen, und dazu die Nachbarn
einzuladen. Logo, nicht jeder muß alles gut finden, aber
Wassermelonenbowle (kotz) ist schon etwas spezielles! So ist
das mit dem Geschmack, und darüber brauchen wir nicht
diskutieren!
Gerda Schneider schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Nun ja, da ich ein sehr experimentierfreudiger Mensch bin,
habe ich mir die Bowle nach Rezept mal 1:1 reingezogen. Tja,
und nun meine Beurteilung: Ich habe es gewagt - trotz des
ekligen und abstoßenden Geruches - etwa ein Schnapsglas
davon zu probieren, und ... es schmeckt noch widerlicher als
es aussieht und riecht. Für mich ist dieses Bowlerezept ein
Reinfall. Ich kann jedem nur abraten, sich das Gesöff
anzutun. Also bei mir ist der Rest im Ausguss gelandet, und
da gehört die Idee der Grußkartenfreunde auch hin.
Sarah Lichter schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ich habe mir gedacht : Oh, wie schön, ein neues Rezept, dass
muß ich doch gleich mal probieren... Also, Zutaten gekauft,
ab nach Hause, kaum zu Hause schon nachgemacht... aber pfui
Teufel, was für ein ekelhafter Geruch und Geschmack. Trotz
allem Frage ich mich mittlerweile, wo ist der gute Geschmack
der Grusskartenfreunde abgeblieben ?! - Früher haben sie
sehr gute Sachen auf den Markt gebracht - und jetzt ? -
Leider nur noch Müll !
Yakari schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ich bin eigentlich ein echter Bowle Fan und habe wohl schon
so alles versucht was sich auf diesem Gebiet anbietet. Doch
die Bowle hat mich schwer geschockt. Die Bowle ist das wohl
übelste Getränk, was ich mit jemals reingezogen habe. Viel
zu süß, ganz ohne wirklich gutes Aroma, in meinen Augen
einfach nur ein schlechter Werbegag, auf den ich mal wieder
reingefallen bin. Einmal und nie wieder, mies.
Natalie Maas schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Beleidigung für Melonen! Der Anbieter ja hat öfters mal neue
Ideen was Geschmacksrichtungen mit Rezepten betrifft.
Meistens war ich auch zufrieden, aber dieses Rezept war
meiner Meinung nach ein Flop! Ich muss dazu sagen, dass ich
nur ein Glas getrunken habe, mir sofort übel wurde und den
Rest an meine Nachbarn verschenkt habe. Naja ich werde das
Rezept nie wieder probieren und werde bei anderen
Geschmacksrichtungen von hier in Zukunft vorsichtiger sein.
Annette Popat schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Bei mir hat es nach dem ersten Schluck einen Brechreiz
gegeben. Mehr muß ich ja nicht sagen. Oder? - Vorteile: gibt
keine - Nachteile: Geschmack und Geruch! - Fazit: nicht
ausprobieren!
Garfield schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ein unvergessliches Erlebnis ... und das leider im negativen
Sinne, denn mir war danach ziemlich übel. Ich habe gestern
gedacht, einfach mal das Rezept auszuprobieren. Bin immer
sehr interessiert an neuen Ideen von hier; waren ja
schließlich auch schon leckere Sachen dabei - doch was diese
Bowle anbelangt, so war ich äußerst enttäuscht. Empfehlen
tue ich das Rezept natürlich nicht. Wenn Du aber daran
interessiert bist, wie Wassermelonenbowle schmecken kann,
dann mach sie Dir einfach nach Kartenrezept - und bilde Dir
Dein eigenes Urteil.
Judith Kramer schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ich habe die Bowle exakt nach Rezept gemacht. Ich goss mir
ein Glas ein, setzte an und trank einen großen Schluck,
bewunderte die exotische Farbe, doch das war auch schon das
Ende meiner positiven Überrauschung. Der Geruch war übel,
der Geschmack viel zu suess und mein Durst wurde gar nicht
gestillt. Ich konnte nichts anderes machen als dieses Gebräu
komplett in den Ausguss zu gießen, und mir zu schwören, NIE
WIEDER Bowle von den Grusskartenfreunden ! - Naja, ich war
sehr enttäuscht vom Anbieter, die Zutanten waren nicht
gerade günstig und ich habe die Kohle dafür verheizt, jedoch
muss man sagen, dass einige ihrer anderen Rezepte doch
sehr angenehm schmeckten. Trotzdem muss ich sehr schlecht
bewerten, denn ich will ja ehrlich sein und andere User
davor bewahren ihr Einkaufsgeld NICHT DAFÜR zu verschleudern
!!!
Bernd schrieb am 02.07.2011 | Antworten
  Ich muß mich da anschließen,Melonen-Bowle?Schmeckt bestimmt
furchtbar.Dann lieber einen schönen Orangensaft,kommt gut im
Sommer.Mir kommt es auch so vor,als wenn irgendwelche Leute
meinen Namen einsetzen.Keine Ahnung.Die Karte bekommt ein
schlecht von mir
Eva-Maria Hagen schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  Bähh!!! Dieses Getränk ist nicht zu empfehlen, wenn man im
Sommer Erfrischung sucht, denn dazu hat es einen zu starken,
und zu süssen Geschmack. Auch Eisgekühlt schmeckt es nicht
erfrischender. Mit diesem Gebräu ist den Grusskartenfreunden
echt ein Fauxpas unterlaufen. FINGER WEG VOM REZEPT!!!! Ich
würde die Bowle meinem ärgsten Feind nicht servieren!!!!
Nehmt 1 Kilo Zucker und schüttet ihn komplett in EINE TASSE
KAFFEE rein... gut umgerührt einen Schluck nehmen, und dann
wisst ihr wie die Bowle schmeckt!!! Von der Brühe bekommt
man einen Zucker-Flash!!!! Jeder Junkie träumt von so einem
Trip!!!! Widerlich!!!! Und hier warnt EUCH ALLE eine Frau,
die Schokolade über alles liebt!!!!
salokat schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  sehr gut
Flat Eric schrieb am 03.07.2011
Habt Ihr auch schon die Bowle probiert? Nein? Dann habt Ihr
ja Glück gehabt! Nach der Fertigstellung erstmal daran
riechen... Sicher ist sicher. Jaaaaa, das riecht tatsächlich
nach leckerer Wassermelone! Was sooooo gut riecht, wird auch
schmecken – dachte ich mir! EIN FEHLER! Der erste Schluck
war auch mein LETZTER! Diese Bowle schmeckte einfach
grausam! Ist das nun echt ein Erfrischungsgetränk, oder eine
Überproduktion vom Zuckerwerk?! Ich habe zumindest nach
einem Schluck die Soße dem Blumenbeet-Recycling zugeführt!
Das war´s! Wenn der Sommer nun bald wieder kommt, werde ich
mich wohl doch lieber auf Bier verlassen! In diesem Sinne...
guten Durst!
Angry Playstation schrieb am 03.07.2011
Sehr gut?! Hat Salokat einen Sonnenstich?! Wer einmal dieses
Rezept probiert hat - wird es nie wieder tun! Es schmeckt
nach Spülmittel und hat mit Bowle überhaupt nichts am Hut!
Bah!
romy schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  nicht so witzig
Jacqueline Hellwig schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  Hip und Trendy... Sollte eigentlich der Renner im Sommer
2011 werden... Der erste Schluck ist allerdings gleich
wieder ernüchternd - irgendwie muffig-süß wie
Haschischgeruch, und ganz und gar nicht erfrischend. Auch
nach einer längeren Pause und einem erneuten Trinkversuch
ändert sich dieser Eindruck nicht. Ich für meine Person habe
mich jedenfalls entschlossen, weder hip noch trendy zu
sein...
Simone von Steinburg schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  Ein Kuckucksei der Grußkartenfreunde! Als ich vorgestern
eine Geburtstagskarte abgeschickt habe, bin ich auf dieses
Rezept gestoßen, und hab es heute zu Hause direkt mal
ausprobiert. Diese Bowle schmeckt viel zu süss und
künstlich. Sie ist überhaupt nicht erfrischend, sondern man
bekommt nach dem "Genuss" noch mehr Durst. Als Durstlöscher
ist sie somit absolut nicht geeignet. Also, ich kann nur
jedem raten, die Finger von dieser neuen Sorte Bowle zu
lassen. Sie schmeckt nicht!
Leonie schrieb am 03.07.2011 | Antworten
  Bloß nicht nachmachen!!! Mir ging es wohl wie den meisten
Testern. Ich stolperte durstig zum Kühlschrank als mir die
knallrote Bowle auffiel. Ich dachte mir: Hm, warum nicht?!
Im Garten angekommen, gleich die erste Erfahrung: Die Bowle
_STINKT_! Widerlich!!! Also Nase zuhalten und durch. Aber
der Geschmack war leider auch nicht besser. Hat mich sofort
an Nagellackentferner erinnert, dabei hab ich noch nie
welchen gekostet. Also kam es dazu, dass ich die Brühe ins
Klo gegeben habe. Nie wieder Melonenbowle!!! Das Rezept
grenzt an Körperverletzung!!!
Golgotha schrieb am 04.07.2011 | Antworten
  Igitt! Bah! Pfui! Ja, ich geb´s zu. Ich konnte es nicht
lassen. Ich habe mich von der E-Card beeinflussen lassen.
Ein Fehler. Von der Farbe suggeriert habe ich einen
frisch-fröhlichen Wassermelonen Geschmack erwartet. Ich
setze an, und Brrrrhhhhh! Was ist das??? Ein extrem
süßliches Gebräu, einer zähen Mischung aus Hustensaft und
Blendi Kinderzahnpasta, näher als der wohl beabsichtigten
Bowle. Wem das schmeckt, der muß wohl früher mal
medikamentenabhängig gewesen sein. Am besten man besorgt
sich direkt was zum Nachspülen, denn Durstlöschen ist das
letzte was man hier erwarten kann. Ich entledigte mich also
schleunigst der Bowle, um auch dieses Kapitel aus meinem
Gedächtnis zu verbannen, aber noch Stunden später hat mich
der zähe Nachgeschmack daran erinnernt: FINGER WEG VON DEN
REZEPTEN DER GRUSSKARTENFREUNDE.
Anouk Tübben schrieb am 04.07.2011 | Antworten
  Nur mit Mühe konnte ich dieses Zeug runterkippen. Der Rest
aus dem Glas landete sofort im Klo. Ich kann euch wirklich
nur vor der Plörre warnen. Besonders der Nachgeschmack war
schrecklich. Ich frage mich wirklich wer dieses Gesöff
trinken soll, und ich würde gerne wissen wer für dieses
Rezept verantwortlich ist, denn dieser Mensch kann keine
Geschmacksnerven haben !
Ulrike Lübeck schrieb am 04.07.2011 | Antworten
  Welch ein Gift! Baaaah! Ekliger Geruch, grauenhaft süßlicher
Geschmack und ich hatte furchtbares Sodbrennen! Nie wieder!
Katarina Adjani schrieb am 04.07.2011 | Antworten
  Als Grußkartenvielschreiberin habe ich mich an die neue
Bowle gewagt und dies bitterst bereut. Und dabei hatte doch
alles so gut angefangen... Sah optisch ja nicht so schlecht
aus, im Gegenteil, das Gebräu hatte eine ziemlich kräftige
Farbe, aber ich hätte doch an den Reinfall mit dem
Löwenzahnsalat-Rezept von hier zurückdenken sollen. Der
Geruch war absolut abstossend, scharf und irgendwie faulig.
Und genau so faulig schmeckt das Ganze auch, irgendwo ist
eine Spur Wassermelonen-Geschmack ja vorhanden, oh doch, da
ist irgendwie was, aber das Ganze hinterlässt einen
unangenehmen Nachgeschmack. Natürlich wollte keiner an das
Gesöff ran... und Mama kippte alles in den Ausguss. Als ob
wir unser Geld so leicht verdienen *ächz*... Miese E-Card,
fieses Rezept, verantwortungsloser Anbieter.
Reinhold Armbruster schrieb am 04.07.2011 | Antworten
  Was ist denn da den Grußkartenfreunden eingefallen?! Die
Bowle ist Zucker pur, schmeckt nach verfaulter Melone, und
man erkennt sofort das sehr sehr viel Chemie drinsteckt. Und
viel davon trinken kann man auch nicht, denn schon nach dem
ersten Schluck ist einem die Lust nach "Erfrischung"
vergangen. Also insgesamt ist die Wassermelonenbowle auf
jeden Fall ein großer Flop und ich hoffe auch, dass die
Experimentierfreundlichsten unter den Karten-User von diesem
Getränk Abstand nehmen, denn diese Plörre "gönnt" man noch
nicht einmal seinem ärgsten Feind, denn bei dem Aroma und
dem Geschmack rollen sich einem die Fußnägel rückwärts hoch.
Kim Pilawa schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Abartig. Nach dem ersten vorsichtigen Schluck dachte ich
erstmal "Brrr..eklig", es schmeckte schrecklich süß und
irgendwie nach Gurke, aber *ganz entfernt* auch nach Melone.
Wenn man es eine Weile getrunken hat, wird der Geschmack
zwar irgendwie besser (oder gewöhnt man sich nur dran?),
aber dennoch waren wir alle sehr froh, als die Bowle leer
war. Es ist kein ganz so schlimmer Reinfall wie der
Löwenzahnsalat von den Grußkartenfreunden, aber wirklich
durchsetzen wird sich wohl auch dieses Rezept nicht.
Fabian Kaiser schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Schuster bleib bei Deinen infantilen Leisten... Neben den
stets kindisch-albernen Grußkarten der Woche folgt nun der
nächste Anschlag auf den guten Geschmack, oder die Gaumen
der User. Ich, als alter Wassermelonenfetischist konnte
nicht anders als sofort das Gesöff zu probieren. Die
Geschmäcker mögen verschieden sein, aber meiner sagt mir
ganz klipp und klar: Junge lass die Finger von dem Zeug!!!
Was gründlich in die Hose gegangen ist, ist das Aroma. Wer
auf fruchtig-frische Melonenbowle steht, der wird sich bei
der Einnahme der Zucker-Melonen-Suppe angeekelt abwenden.
Cyberdroid schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Also das war es nun, das Gebräu aus dem Hause der
Zuckerwässerchen. Die Farbe war ja recht einladend gewesen,
aber der Geschmack... ja was schmecken wir denn vor lauter
Zucker?! Es ist unbeschreiblich, ein grausiger Geschmack,
einfach grausig. Jeder erinnert sich bestimmt noch daran wie
das war auf einen Melonenkern gebissen zu haben. Dafür
brauche ich keine "Bowle"!!!!!
Kritiker schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Ich habe schon andere Einträge gesehen, die gar nicht mal
so schlecht waren. Und die wurden gelöscht. Das ist echt
dumm. Da macht man sich die Mühe und schreibt was und es
wird eh gleich wieder gelöscht.
Bernd schrieb am 05.07.2011
Ja wer löscht das bloß immer alles,ist schon komisch
Bärenbruder schrieb am 05.07.2011
Ja.... die Grusskartenfreunde Gaddafi und Kim Jong Il
leisten stets ganze Arbeit. Das erklärt auch warum das Volk
stets mit kindisch-albernen E-Cards klein gehalten wird...
bloß keine (Weiter)Bildung... denn der Horizont könnte ja
durch Geist, Kunst und Kultur erweitert werden... Lemminge
sind folgsamer als Löwen - insbesondere erklärt die Zensur
auch die stets haarsträubenden Rechtschreibfehler in den
Karten und der Beschreibung. Ich finde es schön, dass ich
mit meiner Zensurablehnung nicht alleine stehe, dass
aufrichtige deutsche Demokraten, Meinungs- und
Freiheitskämpfer aufstehen und nicht folgsam eine
Positivbewertung hinterlassen. Wie die hier drauf sind
zeigte ja auch schon die Pro-AKW-Karte, wo für eine
strahlende Atomzukunft Stimmung gemacht wurde. Ich sage:
Anti "Demokratie" Grußkartenfreunde!!!
Bernd schrieb am 06.07.2011
Ich versteh garnichts,arbeitest du bei der Post oder Bahn
Stiffmeister schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Ich persönlich werde wohl keine derartigen Getränketests
mehr durchführen, ich bin wirklich kuriert. Diese Bowle
schmeckt abscheulich und ich kann wirklich niemandem
empfehlen das Rezept nachzumachen, geschweige denn diese
Plörre zu trinken. Sollte sich der eine oder andere doch
dazu entschliessen den Fehler zu begehen, bleibt mir
abschliessend nur noch zu sagen: „Selbst Schuld!" Ach ja...
hatte ich fasst vergessen, liebe Grußkartenfreunde : Bitte,
bitte... nehmt diese abartige Bowle so schnell wie möglich
wieder vom Markt, denn eure infantilen Karten sind schon
Folter genug!!!
Missy Elliott schrieb am 05.07.2011 | Antworten
  Ein geschmackliches Desaster!!! Der optisch gute Eindruck
und der relativ gute Geruch, der die Bowle verströmt ist
trügerisch. Das Getränk schmeckt viel zu süß und erinnert
nur sehr entfernt an Melone. Als Durstlöscher ist es schon
gar nicht zu gebrauchen, noch nicht einmal eisgekühlt.
Deshalb kann ich dieses Rezept nur solchen Leuten
empfehlen, die abstruse und zuckersüß schmeckende Getränke
bevorzugen, bzw. gerne trinken, allen anderen rate ich von
diesem Sirup ab !
Teeny-Weeny schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Leider ist die Farbwahl der Bowle nicht unbedingt gelungen,
denn dieses trübe Rot läßt eher Putzwasser vermuten, denn
einem Sommerdrink, bzw. irgendetwas genießbares..... Aber
nun zum Getränk. Bevor ich den ersten Schluck zu mir nahm
kam der Geruchstest (riechst Du gut, dann schmeckst Du
vielleicht auch gut). Tatsächlich roch es nach Melone und
ich dachte mir, wird so schlimm nicht sein. Ich trank und
wurde eines besseren belehrt. Zuckerwasser pur. Nicht mal
ein Melonen-Nachgeschmack blieb erhalten. Der
Zuckergeschmack überwiegt alles... Schlimm echt ganz schlimm
und nie mehr wieder ein Rezept von hier.
Snoopy schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Aussehen TOP, der Inhalt ein FLOP!!! Zuerst kommt der
Geruchstest und dieser riecht eigentlich genau wie
Gummibärchen. Dazu erinnert mich dieser Geruch ganz stark an
Red Bull und deshalb habe ich befürchtet, das es auch so
schmecken wird. Ist eigentlich auch richtig, nur das hier
eindeutig MEHR ZUCKER drin enthalten ist und kein Koffein.
Geschmacklich ist es leider nur ein Abklatsch von Melone und
kann deshalb bei mir nicht landen. Alles in allem muss ich
diesem Rezept ein "Sehr schlecht" geben, denn mir persönlich
schmeckt die Bowle überhaupt nicht. Ich konnte auch nicht
mehr als ein Glas trinken, da ich von da an absolut nicht
mehr weitertrinken wollte. Einigen aus meinem Freundeskreis
schmeckte meine Bowle schon, doch ich konnte es leider nicht
verstehen. Ich für meinen Teil werde die Bowle wohl eher
nicht mehr machen/anbieten.
Bernd schrieb am 06.07.2011
Ich glaub ihr müsst mal zum Artzt gehen ist bestimmt ganz
schlimm.Bestimmt Drogen oder sowas. Weil wer so ein Zeug
schreibt,ja ich weiß ja nicht.Oder kann man was
gewinnen,wäre auch nicht schlecht,viel geschrieben hab ich
ja.O.K.nichts für ungut hat spass gemacht,Tschüssy
Inga aus Oldenburg schrieb am 06.07.2011
Halt die Klappe Bernd! Musst Du überall Deinen Senf zugeben?
Im Leben hast Du armes Würstchen wohl nichts zu melden, dass
Du hier pöbelnd und beleidigend Deinen Frust los werden
willst, was?!! Typ, Du nervst!!! Gerafft? Mach Dich hier
weg!!!!!!
Denise Brömmel schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Puh.... ich glaube das wird ganz sicherlich kein Getränk,
das bei mir im Kühlschrank Dauergast wird. Der Geruch war so
viel versprechend, dass ich mit großen Schlucken von meinem
Glas probierte... oh weh was für ein Graus.... Das Ganze
schmeckt einfach nur pappig süß und unbeschreiblich
schrecklich. Alles in meinem Mund zieht sich zusammen vor
der Süße. Einen richtigen Geschmack kann man absolut nicht
erkennen und Exotik stelle ich mir geschmacklich wirklich
ganz anders vor. Durstlöscher? Ganz sicher nicht. Ganz im
Gegenteil. Das Ganze verklebt einem jede Pore im Mund und
Rachen und ich gestehe das ich schnell zum Kühlschrank
gerannt bin und mir Wasser in die Kehle hab laufen lassen
und das sogar ohne ein Glas zu benutzen, was bei mir
wirklich eine Seltenheit ist. Tut mir Leid, aber dieses
Produkt ist wieder etwas, das ich als Brühe bezeichne und
der Rest im Ausguss landete. Erschreckend, was man sich so
alles antut aus Neugier ;o)
Ellen Petzold schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Mein Urteil ist niederschmetternd, aber unumgänglich für
mich. Ich kann dieses Produkt auch wirklich nicht
empfehlen. Ich habe wirklich versucht diesem Getränk etwas
positives abzugewinnen, aber leider kann ich den Geruch
nicht trinken und wenn der Geschmack genauso gewesen wäre
wie der Geruch, hätte ich eine neue Hausmarke gefunden, aber
so etwas was mich vor neuen Rettungsringen an den Hüften
bewahrt. Ich werde diese Bowle nicht noch einmal machen und
ich bin mir fast sicher, dass dies ein Rezept ist, dass nach
einer gewissen Zeit wieder von der Plattform verschwinden
wird.
Silvia Waidlich schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Die Wassermelonen-Bowle ist mir ne Nummer zu süß. Es riecht
schon süßlich und ist ein echter Zuckerschock. Verdaaaaammt
süß... Zuckerwasser... da stellen sich einem die Haare auf.
Und das find ich echt ekelhaft. Das muss echt nicht sein,
insbesondere schadet es der Bikini-Figur. Die mach ich nie
mehr, und ich kann auch keine E-Card-Empfehlung aussprechen.
Gisela Hanke schrieb am 06.07.2011 | Antworten
  Bäh! Lasst in Gottes Namen die Finger davon! Ich hab ja noch
nie Spülmittel getrunken (nein, wirklich nicht!) - aber so
ähnlich stell ich es mir vor! Wer sich, und seinen Magen
dennoch ins Unglück stürzen will: Kommt vorbei, ich hab noch
Bowle da! .-)
Jörg Hahn schrieb am 07.07.2011 | Antworten
  Was nützt mir ein angebliches Erfrischungsgetränk, wenn ich
danach mehr Durst habe diesen total schrecklichen
Zuckergeschmack wieder loszubekommen? Also kann ich die
Bowle weder als Erfrischungsgetränk, noch als Getränk zum
einfach so trinken weiterempfehlen. Es schmeckt weder, noch
überzeugen mich dessen Zutaten. Unterirdisches Rezept /
grottenmiese Idee.
Richard Pförtsch schrieb am 07.07.2011 | Antworten
  Schmeckt wie ein Tritt ins Gemächt. Ich habe sie
weggeschüttet, so ekelig ist sie. Da kann ich mir gleich
morgens die Zähne putzen und mit Zuckerwasser gurgeln, würde
wohl auf das Gleiche hinaus laufen.
Elke Brandt schrieb am 08.07.2011 | Antworten
  Schmeckte wie rückwärts getrunken. Einmal und nie mehr
wieder.
Magdalena Scheucher schrieb am 09.07.2011 | Antworten
  Ich habe diese Bowle gemacht, und mich geärgert. Sie riecht
sehr stark nach Spülmittel und der Nachgeschmack ist auch
sehr Spülmittel ähnlich. Ich mache die bestimmt nicht noch
einmal.
hella gangemi schrieb am 09.07.2011 | Antworten
  sehr gut
Bianca Giggenbach schrieb am 21.07.2011 | Antworten
  Katastrophe, Schande, Scherbenhaufen, Chaos, Desaster,
Schock - es gibt viele Worte, die den "Geschmack" dieser
"Bowle" (Giftmischung!) beschreibt.
debbi schrieb am 16.07.2011 | Antworten
  schmeckt zum kotzen
Jolanda Lübeck schrieb am 21.07.2011 | Antworten
  Bei dem Geschmack wird aus einem Grußkartenfreund ein
Grußkartenfeind !
Bernd schrieb am 17.07.2011 | Antworten
  Na nun haben es alle probiert,hab ich doch gesagt schmeckt
nicht.Dann lieber die Melone so essen.Oder ein schönes
Eis,ist auch lecker.
Maria Jürgens schrieb am 18.07.2011 | Antworten
  Giftmischung ! - Perverser Geschmack ! - Nie mehr wieder !
elfinchen1 schrieb am 23.07.2011 | Antworten
  Sehr Lustig!!!!!!!!!

Sagen Sie uns, was Sie über diese Grusskarte denken.
Ihr Name
Kommentar
Bewertung
Bitte vor dem Eintragen Bildcode eingeben:
Bildcode
» Oje, das kann ich nicht lesen. Neuen Code generieren.