Grusskarten
 
Login
Passwort vergessen?
oder kostenlos anmelden!
Grußkarte der Woche
Beliebte Kategorien
Kategorien
Gerade versendete Karte
Newsletter
Grußkarte abholen
Besonderes
Service

Grusskartenfreunde.de - Gästebuch

Sagen Sie uns Ihre Meinung!
Egal ob Kritik, Wünsche oder Anregungen, wir freuen uns auf Ihren Kommentar.
 
Name
E-Mail
 
Nachricht
  Bitte vor dem Absenden Bildcode eingeben:
 
   Bildcode
 
» Oje, das kann ich nicht lesen. Neuen Code generieren.
 

Gerlinde Prochaska schrieb am 10.06.2015 um 22:01 Uhr
Die Maßlosigkeit scheint die Todsünde des Jahrhunderts geworden zu sein. Maßlosigkeit findet sich auf allen Ebenen, der persönlichen, der wirtschaftlichen und der politischen. Nachhaltige Entfaltung muss jedoch mit Maß geschehen. Nur wer den Blick auf das Ganze, auf den Sinn und die Mitmenschen nicht aus den Augen verliert, kann das richtige Maß finden.

Dabei sollte man sich vom zweiten Namen der Sünde, der Völlerei, nicht täuschen lassen: Essen und Trinken sind die harmloseren Auswüchse der Maßlosigkeit, auch wenn extremes Übergewicht, Alkoholismus und Magersucht alltägliche Probleme in den Industriestaaten geworden sind.

Wer maßlos ist und im Übermaß lebt, stumpft ab. Aus allem Übermaß entsteht die Gleichgültigkeit, mit der wir etwa Gewalt, Leid und Armut begegnen. Nicht mehr aufhören können ist dem übermäßigen Fernsehkonsum ebenso geschuldet wie den sinnentleerten Lebensentwürfen.

Johanna Weickardt schrieb am 10.06.2015 um 21:56 Uhr
Fitting ist in Deutschland eine neue Mode, für ältere Frauen die von erfahrenen Proktologen durchgeführt wird. Der Proktologe führt dabei verschiedene Körperteile, meist eine oder mehrere Fäuste, in das Arrschloch seiner Patienten ein, mit dem Ziel, diese extrem zu erweitern.

Es ist in Deutschland bekannt, dass viele ältere Frauen eine überdurchschnittliche Menge an Scheiße produzieren, ein Trend, welcher sich mit der Etablierung nur in Deutschland beträchtlich gesteigert hat.

Wir leben heute in einer toleranten Welt und so kommt es, dass man heutzutage viele Verhaltensweisen, besonders auch bei Homosexuelle die vormals als pervers und krank betrachtet wurden, heute aber als Bestandteil eines gesunden Sexuellen Leben ansieht.
Klaus Weitzmann schrieb am 03.06.2015 um 03:41 Uhr
Schade, dass die Dilettanten einem keine Grusskarten mehr zukommen lassen. Aber vielleicht ist der Versand gescheitert, weil nonstop nur Newsletter rausgeballert werden
Veronika Olejniczak schrieb am 24.05.2015 um 04:34 Uhr
ECards schreiben abgelehnt, E-Mail-Adressen vom Server abgewiesen und jetzt suche ich wirklich schöne kostenlose Pfingst-ECards mit nicht zuviel Reklame. Es gibt schon viele Seiten, aber ständig ist überall recht viel Reklame. Okay, die Seiten müssen sich auch finanzieren, aber gibt es vielleicht auch welche die echt schöne Karten ohne kindliche und billige Aufmachung (keine Bewegungsanimationen) für Pfingsten anbieten, die sich garantiert senden lassen und nicht so vollgestopft sind mit Reklame, Newslettern und so weiter?
Hans-Jürgen Wolter schrieb am 23.05.2015 um 17:35 Uhr
Hallo!

Eure Seite ist sehr gut. Vielen Dank.

Hans
Patrick Nübolt schrieb am 23.05.2015 um 05:17 Uhr
Hallo Grusskartenfreunde, meine Frage wäre folgende: Können E-Cards verloren gehen? Ich habe schon vor 5 Wochen eine E-Card zum 32. Geburtstag verschickt. Sie ist bis heute nicht beim Empfänger angekommen. Ich weiß, daß ich die E-Mail-Adresse korrekt eingegeben habe. 2 mal gecheckt, bevor ich die E-Card abgeschickt habe, genauso wie meine E-Mail-Adresse. Ist es möglich, daß eine E-Card so lange braucht? Und wenn nein, was könnte mit meiner Geburtstagspost geschehen sein? Danke schon einmal im voraus für Ihre Rückmeldung.
Jitzchak Kadouri schrieb am 20.05.2015 um 04:23 Uhr
Ich war auf der Suche nach einer stilvollen Grußkarte zur Bar Mizwa mit Traditionsmotiven wie Torarolle, Gebetsriemen und Torazeiger. Die Bar Mitzwa ist eines der wichtigsten Feste für einen jüdischen Mann. Unser Fest ist vergleichbar mit der im Christentum vorkommenden Firmung (katholisch) oder Konfirmation (evangelisch). Ich bin erschüttert, dass hier kein Kunsthandwerk, sondern nur Schund angeboten wird. Mit Werbebannern und aufdringlichen Pop-Ups habt Ihr eine Räuberhöhle erschaffen. Albern, kitschig, kunterbunt und rein konsumorientiert. Religion spielt hier keine Rolle. Bei Jahwe, wie tief kann man nur sinken!? Armselig!
Rebecca 1140 Wien schrieb am 02.05.2015 um 17:44 Uhr
Weißte, eigentlich macht es keinen Sinn was zu Antworten, da immer dieselbe Leier folgt. Blablabla und ihr seid ja alle Hater oder unfähig eine Karte korrekt auszufüllen. Kann mich noch an den Anfang der GKF erinnern, als ihr noch vom breitesten und besten Karten aller Zeiten geredet habt. Jetzt ist alles anders gekommen, nichts funktioniert und nicht weil etwas nicht gut lief, sondern weil nicht mehr gut gearbeitet wurde, weil man selbstgefällig und träge geworden ist. Und das habe ich halt auch schon bei vielen Karten gesehen und dazu geschrieben, das nichts mehr rausgeht bzw. ankommt. Nicht mehr und nicht weniger und ansonsten kommt von euch nur Polemik gegen User. Ich war sicherlich aktiver Fan, werde es aber nie mehr sein. Ich bin enttäuscht über GKF, weil er sein Potential und die gute Ausgangsbasis, welche er sich geschaffen hatte, nicht ausgebaut hat. Der schärfste Kritiker an seiner Leistung sollte man immer selber sein, bei GKF gabs keine Kritiker. Und das ist das Ergebniss.
Johanna Weickardt schrieb am 08.04.2015 um 16:47 Uhr

Bin sehr enttäuscht - keine meiner Osterkarten kam an!!!!
Sehr peinlich!!!
Steffen schrieb am 08.04.2015 um 06:51 Uhr
Ich kann leider nur bestätigen, was andere hier schon geschrieben haben. Die Seite funktioniert nicht mehr. Die Karten werden nicht verschickt. Ich kann verstehen, dass ein kostenloser Service nicht immer zu 100% funktionieren kann, aber wenn ihr das nicht irgendwann behebt, könnt ihr die Seite auch gleich ganz schließen. So macht es keinen Spaß.
Gerlinde Prochaska schrieb am 07.04.2015 um 11:31 Uhr
Ich habe jetzt letztmalig zu Ostern versucht, Grusskarten zu versenden. Jedesmal bekam ich die Information, dass die Grusskarte erfolgreich versandt wurde, aber nicht eine einzige ist tatsächlich angekommen. Zum Test habe ich mir gestern selbst noch eine geschickt, aber auch die irrt noch irgendwo im Nirvana rum. Nun ist einige Menschen enttäuscht, dass sie keine Ostergrüße bekommen haben, und ich kann nicht mal belegen, dass ich wirklich was versendet habe, da nicht mal die angeforderte Kopie bei mir angekommen ist. Die "Grusskartenfreunde" sind für mich keine Alternative mehr, ich versende in Zukunft nur noch mit anderen, zuverlässigen Anbietern.
Reinhard Lange schrieb am 05.04.2015 um 17:45 Uhr
Hallo,
ich möchte, dass mein Account gelöscht wird. Da ich hier nichts finde, wo ich das selber tun kann, möchte ich darum bitten, dass es von ihrer Seite aus gemacht wird. MfG R.Lange
Wulf Schuster schrieb am 04.04.2015 um 19:23 Uhr
Bei mir unter verschickter Karten an 3 verschiedenen Personen erscheint gesendet...keine der Karten ist bei meinen Freunden angekommen....Was ist los hat doch sonst immer funktioniert.
Freundlichen Gruß Wulf Schuster
Süß schrieb am 01.04.2015 um 09:22 Uhr
Ich kann keine Osterkarten finden.
Regina Janke schrieb am 30.03.2015 um 16:05 Uhr
Sehr geehrte Damen undHerren,
ich habe an meine Freundin und an meine Kollegin jeweils eine Grußkarte geschickt, die beide nicht angekommen sind. Das ist sehr traurig, denn es waren u.a. auch Verabredungstermine dabei! Wenn kein Verlass ist, brauche ich diesen Anbieter nicht mehr.
Mit freundlichen Grüßen
Regina Janke
Siegfried Luckner schrieb am 23.03.2015 um 18:04 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
letztmalig am 08.März habe ich 8 Grußkarten verschickt. Keine davon hat jemals nach telefonischer Anfrage ihr Ziel erreicht.Diesen Sachverhalt habe ich leider nun schon wiederholt zur Kenntnis nehmen müssen.Auch eine Nachprobe hat das gleiche Ergebnis erbracht. Wenn man sich auf korrekte Übermittlung nicht mehr verlassen kann, nutzt der ganze Service nichts mehr. - Man blamiert sich nur ! - Werde mir wohl einen anderen Anbieter suchen müssen ! - Erwarte eine Stellungnahme. MfG. S.Luckner-
Wolfgang Botenwerfer schrieb am 13.03.2015 um 21:54 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,
beim Versenden von Grußkarten habe ich in letzter Zeit Probleme in der
Art, dass diese nicht den Empfänger erreichen.
Es kommt jeweils der Hinweis:
Es traten folgende Fehler auf:
- Es trat ein Fehler beim Versenden der Benachrichtiguns-Mail auf.
Bitte versuchen Sie es erneut.

In Ihrer Rubrik: Verschickte Karten aber tauchen die Grußkarten als "versendet"
mehrfach auf.( weil ich es wohl mehrmals erneut aufgrund dieses Hinweises
versucht habe!)
Können Sie die Angelegenheit bitte mal überprüfen?
Kann der Wechsel meiner E-Mailadresse von wolfgang.botenwerfer@t-online.de
auf wobot@t-online.de für diese Probleme verantwortlich sein?
Bitte überprüfen Sie bitte diese Angelegenheit; und stellen Sie die Daten
ordnungsgemäß ein, damit ich "Grusskartenfreunde" wie bisher kostenlos nutzen
kann.
Ich erwarte Ihre kurze positive Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
--
Wolfgang Botenwerfer
Wertherstraße 19
35578 Wetzlar
☎ 06441-45636
harald schrieb am 11.03.2015 um 11:45 Uhr
hab passwort falsch eingegeben und will mir zuschicken funktionert nicht
Daniela Gabriel schrieb am 08.03.2015 um 17:22 Uhr
Ich hätte zu meinem Geburtstag, der Ende Januar war, von euch schöne Grußkarten erhalten sollen, alle von meinen Verwandten. Drei Tage nach meinem Geburtstag habe ich durch ein Gespräch mit meiner Tante heraus gefunden, dass die Grußkarten niemals rausgegangen sind. Nach weiteren Nachfragen meinerseits bei meinen Verwandten habe ich erfahren, dass es insgesamt sieben Grußkarten waren, die hätten ankommen sollen. Um sicher zu gehen, dass es wirklich nicht nur ein Traum ist, habe ich durch meine Mutter am Mittwoch vom Büro aus mal drei Testgrußkarten mit unterschiedlichen Motiven an mich abschicken lassen. Die sind bis jetzt auch nicht angekommen, obwohl hintereinander abgeschickt. Bin wirklich sehr enttäuscht, da dies sehr persönliche Grüße waren.
Elke schrieb am 08.03.2015 um 14:57 Uhr
Hallöchen!
War bis jetzt eigentlich zufrieden und habe ihren Service gern genutzt. Warum klappt das aber nicht mit den Karten zum Frauentag??
Gruss Elke